Marketing Sales

Customer energy : wie Unternehmen lernen, die Macht des by Martin Sonnenschein, Harald Zapp, Axel Freyberg

By Martin Sonnenschein, Harald Zapp, Axel Freyberg

1. Einleitung2. Verbraucher3. allowing Technologies4. Medien/Entertainment5. Telecoms/Mobilfunkanbieter6. Fazit Wo wird morgen das Geld verdient?

Show description

Read or Download Customer energy : wie Unternehmen lernen, die Macht des Kunden für sich zu nutzen PDF

Similar marketing & sales books

Naked Conversations: How Blogs are Changing the Way Businesses Talk with Customers

From the author of the #1 company web publication comes a strong exploration of ways, and why, companies had larger be running a blog: bare Conversations. in keeping with specialists Robert Scoble and Shel Israel, blogs provide companies anything that has lengthy been missing of their conversation with clients -- significant discussion.

Think and Grow Rich! - Latest edition 2010!

Publsiher's observe: it is a electronic model of the unique paintings. Any blunders are a refecltion of the unique work.  imagine and develop wealthy is a motivational own improvement and self-help ebook written by means of Napoleon Hill and encouraged through a tenet from Scottish-American businessman Andrew Carnegie. whereas the name signifies that this publication bargains in basic terms with easy methods to get wealthy, the writer explains that the philosophy taught within the e-book can be utilized to aid humans achieve all strains of labor and to do or be nearly something they wish

Rings in Auctions: An Experimental Approach

In auctions, bidders compete with each other of their try to 1 buy the products which are up on the market • yet consumer pageant might be decreased or disappear whilst a hoop of colluding bidders is current. the aim of the individuals to a hoop is to dispose of customer pageant and to gain a achieve over proprietors.

Additional resources for Customer energy : wie Unternehmen lernen, die Macht des Kunden für sich zu nutzen

Example text

Der Erfolg bUeb bisher jedoch aus. Zwar nutzen die Kunden die Kamera haufig, doch der Versand von MMS steckt noch in den Kinderschuhen. Stattdessen iibertragen die Kunden die Fotografien per Infrarot oder Kabel auf ihren Rechner. Warum? Die Kundenenergie zum PC-Transfer der Bilder rechnet sich angesichts der als hoch wahrgenommenen Kosten fiir einen MMS-Versand - und hat der Kunde erst einmal mit hohem Einsatz an Kundenenergie erlernt, wie er die Bilder transferieren kann, lasst er sich trotz der zuletzt massiven Preissenkungen fiir MMS nicht davon abbringen.

Dieses hat besonders im Mediensektor bereits erhebliche Folgen gehabt - zum Beispiel durch illegale Peer-to-Peer-Musik-Downloads. Diese Folgen werden im Kapitel „Medien" eingehend behandelt. Doch auch im klassischen Telekommunikationssektor gibt es nachhaltige Auswirkungen. Die zum groBen Teil schon voUzogene Trennung zwischen Dienst und Transport bleibt nicht stehen. VoIP mit Skype und Vonage sind nur zwei 36 Telekommunikation signifikante Beispiele dafiir, wie nachhaltig die Veranderungen sind, wenn das geschieht.

Der Kunde fiihlt sich zuvorkommend bedient und das Unternehmen hat mit seinen aus den Bestelldaten generierten Angeboten eine weit hohere Zielsicherheit als mit herkommlichen Systemen. Die Losung: Beide Seiten iconnen profitieren Die ideale Losung fiir die Hersteller verschiedenster Giiter werden Strategien sein, die die Energie des Kunden liber die schon jetzt zu beobachtenden Nutzungsansatze hinaus so fiir das Geschaft nutzen, dass sich die Auswirkungen der Digitalisierung im Nachhinein auch fiir sie als Segen erweisen.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 23 votes