Science Mathematics

Lagerungen in der Ebene auf der Kugel und im Raum by László Fejes Tóth (auth.)

By László Fejes Tóth (auth.)

Show description

Read Online or Download Lagerungen in der Ebene auf der Kugel und im Raum PDF

Similar science & mathematics books

Symmetry of equations of quantum mechanics

This publication is dedicated to the research of outdated (classical) and new (non-Lie) symmetries of the elemental equations of quantum mechanics and classical box idea, and to the class and algebraic-theoretical deduction of equations of movement of arbitrary spin debris in either Poincaré invariant strategy.

Topics in complex function theory. Abelian and modular functions of several variables

Develops the better components of functionality idea in a unified presentation. starts off with elliptic integrals and features and uniformization thought, keeps with automorphic services and the idea of abelian integrals and ends with the speculation of abelian features and modular services in different variables.

The Mathematical Writings of Évariste Galois (Heritage of European Mathematics)

Ahead of he died on the age of twenty, shot in a mysterious early-morning duel on the finish of may possibly 1832, Évariste Galois created arithmetic that modified the course of algebra. This e-book includes English translations of just about all of the Galois fabric. The translations are awarded along a brand new transcription of the unique French and are greater by way of 3 degrees of observation.

Future energy : opportunities and challenges

The USA and the area face daunting questions on how we produce strength and the way we use it. Conservation and more suitable power potency may also help in decreasing strength necessities, yet can't halt the regular elevate in power intake. expanding global inhabitants and extending power appetites in rising economies will create festival for power assets for all countries.

Extra info for Lagerungen in der Ebene auf der Kugel und im Raum

Sample text

Rn die Abstande der Seitengeraden von 0, so gilt G(R 1 , G(r1 , •• • , Rn} ....... ••• , rn) n "",,-sec-. n - Bezeichnen wir namlich die Eckpunkte in natiirlicher Reihenfolge mit PI' ... , P n , P n + 1 = PI' den Abstand von Pi P H1 undO mit riLden Winkel Pi 0 Pi + 1 mit 2 ai und den Abstand 0 Pi mit Ri und bewegen wir die Punkte Pi und Pi + 1 auf den fest en Geraden 0 Pi bzw. OPi + 1 so, daB der Inhalt des Dreiecks 0 Pi Pi + 1 konstant bleibt, so umhiillen die Geraden Pi Pi + 1 eine Hyperbel.

Die Erfiillung dieses Kriteriums besagt, daB die Flache mit der Gleichung z = I (x, y) elliptisch gekriimmt ist. Zur Entscheidung, ob in dies em Fall I (x, y) konvex oder konkav ist, hat man etwa das Vorzeichen von lu oder 11/1/ zu untersuchen. 1st lu ~ 0 (und folglich auch 11/1/~0), so ist I(x, y) konvex. Dagegen ist im Fall lzap lu ~ 0 unsere Funktion konkav. Sind diese letzteren Bedingungen erfiillt, so ist I(x, y) auch noch im Fall lu/1/1/- 1;11 ~ 0 konvex bzw. konkav. Betrachten wir die Funktion ·z = x« yfJ; x, Y ~ 0, 0 ~ ~,P die mit Riicksicht auf so gilt xiY~ Zz zZ1/1/ - + ...

Wir haben jetzt noeh zu zeigen, daB in (1) Gleiehheit nur fUr eine Ellipse gilt. 1st Tn (I) keine Konstante, so gibt es wegen der Stetigkeit von Tn (t) sieher einen Wert to fUr den T,,(to) > T 2nn sin ~nn ausfallt. Doeh kann - wie SAS [2] gezeigt hat - T,,(t) eine Konstante sein, ohne daB e (t) selbst eine Konstante ist. Wir zeigen, daB in dies em Fall Tn (t) nieht das einbesehriebene n-Eek vom groBtmogliehen Inhalt ist. Setzen wir voraus, daB die Polygone T,,(t) bei keinem Wert von t sieh vergroBern lassen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 48 votes